Teilrestaurierung Mazda 626

#1 von serrasalmus , 16.01.2011 12:10

Da mein 626 GC ein besonders rares Modell ist, was als 2,0i GLX ohne Servolenkung vom Band lief habe ich mich schon eine ganze Weile geärgert. -In ein sollches Fahrzeug gehört einfach eine Servolenkung, sprich es gab nur zwei Möglichkeiten: Servo nachrüsten, oder neuer Wagen. -Neuer Wagen allerdings nur dann, wenn er besser als mein GC wäre, sprich er hätte ein originales Schiebedach haben müssen und / oder ein GT Coupe sein müssen.

-Anfang November 2010 habe ich mir dann einen 2. GC gekauft. Allerdings handelte es sich hierbei um einen ziemlich runtergerittenes Fließheckmodell mit nem Haufen Kilometer auf der Uhr. -Nach kurzer telefonischer Lagebesprechung mit dem Händler (Der Wagen war eigentlich nur an Gewerbetreibende zu verkaufen wegen eventueller Garantieansprüche) konnte ich mich mit ihm darauf einigen, daß ich mir vor Ort alles ausbaue, was ich gebrauchen kann, den Rest entsorgt er dann.

Nachdem ich die interessanten Sachen aus dem neuen GC ausgebaut habe, habe ich erstmal meinen im vorderen Bereich zerlegt um die alte Lenkung auszubauen und die Servolenkung dann runderneuert einzubauen:



Da in der Zwischenzeit der Kühler auch undicht geworden ist und beim Zerlegen doch noch das eine oder andere Problemchen entdeckt wurde hat sich der vermeindliche Servoumbau doch zu einem etwas komplexeren unterfandgen entwickelt. Stand der Dinge bis jetzt:

-Servolenkung gewartet & eingebaut

-Radkästen "ausgeräumt", gereinigt, entrostet, versiegelt und neu lackiert

-Verschiedenste angerostete Teile im Motorraum ersetzt oder bearbeitet

-Motorlager ausgetauscht

-Querträger entrostet, versiegelt und neu lackiert

-Kühler eingebaut

Geplant sind noch:
-neue Achsmanschetten
-neues Fahrwerk
-neue Auspuffanlage ab Kat
-Nebelscheinwerfer
-Kotflügel entbeulen oder austauschen
-originale GC Scheinwerferreinigungsanlage nachrüsten (bislang ists die aus einem 929 HB)


 
serrasalmus
Beiträge: 661
Registriert am: 11.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#2 von Alex , 16.01.2011 12:28

Das liebe ich an unserem Hobby: Da wir auf einmal ein Bild von einem Auto gepostet und ich denke mir nur: Verdammt! Ja, den gab es damals ja sogar als Coupe (wo gibt es sowas denn noch! Coupés sterben ja nun mal aus) Den gab´s damals richtig oft. (Die sind mir sogar auf den Nerv gegangen, so oft...) Aber eigentlich war der doch richtig toll! (Schön, dass Du noch einen hast!)

Viel Spaß beim weiteren Basteln!

Alex  
Alex
Beiträge: 356
Registriert am: 13.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#3 von serrasalmus , 16.01.2011 12:57

Ich hatte den früher als Sedan GT, da sind mir die 4 Türen immer auf den keks gegangen, ich glaube als Coupe hätte ich den damals trotz seiner 380ooo km nicht abgegeben...
-Ich liebe Coupes, habe bislang nur Coupes....


 
serrasalmus
Beiträge: 661
Registriert am: 11.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#4 von Rainer , 17.01.2011 10:36

Wunderschöner Wagen....

Mir persönlich gefallen zwar die 4 Türer einfach besser aber der ist schon sooo selten geworden.... :(

Wie kann ich eigentlich Unterscheiden?

Mir gefallen die mit diesen Heckleuchten:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...C)_sedan_04.jpg


ABER auf keinen Fall diese!

http://rpmedia.ask.com/ts?u=/wikipedia/c...atchback_02.jpg


Kann man die irgendwie Modelltechnisch unterscheiden? Also was weiß ich 626 Gx oder sind das alles 626 GC ?????


Rainer  
Rainer
Besucher
Beiträge: 224
Registriert am: 15.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#5 von serrasalmus , 17.01.2011 15:26

Also ich kann die Links nicht aufmachen, aber ich denke mal alleine an der Linkadresse zu sehen, was Du meinst:


Dies sind beides Rückleuchten der ersten Generation GC. -Der wahlweise rote oder Schwarze Rückleuchtenteil auf dem Kofferraumdeckel hängt von der Modellvariante ab. Gebaut wurden sie von 1982 bis 1985.



Diese Rückleuchten sind von der zweiten Generation GC, sie wurden 1985 bis 1987 verbaut.


Beim Fließheck waren die Rückleuchten bei beiden Modell-generationen gleich.


 
serrasalmus
Beiträge: 661
Registriert am: 11.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#6 von Rainer , 17.01.2011 15:41

Jaaa, genau die Rückleuchten sollte er haben und NICHT NICHT NICHT NICHT NICHT
diese hier



Rainer  
Rainer
Besucher
Beiträge: 224
Registriert am: 15.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#7 von serrasalmus , 17.01.2011 15:44

Die Rückleuchten sind vom Fließheck.... Allerdings kann man die auch ein wenig aufhübschen, -so hatte ich es zumindest damals an meinem:


 
serrasalmus
Beiträge: 661
Registriert am: 11.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#8 von Rainer , 17.01.2011 16:08

Wie ist eigentlich der Martk so rund um den 626 GC 4 Türer Stufenheck?


Rainer  
Rainer
Besucher
Beiträge: 224
Registriert am: 15.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#9 von serrasalmus , 17.01.2011 18:34

Kommt drauf an, was du konkret haben willst. Einen 0-8-15 GLX-Modell ist noch zu haben, wenn man ein wenig schaut, aber sie werden so langsam sehr rar. Die Coupes sind etwas seltener. Wenns dann doch ein GT sein soll haste schlechte Karten, habe schon lange keinen mehr gesehen, der zu kaufen war.


 
serrasalmus
Beiträge: 661
Registriert am: 11.08.2010


RE: Teilrestaurierung Mazda 626

#10 von Rainer , 17.01.2011 19:51

Naa naa ich mag keine Coupe's, wenn dann 4 Türer in der "Brot und Butter" ausstattung, wobei Schiebedach wäre nice! ;)


Rainer  
Rainer
Besucher
Beiträge: 224
Registriert am: 15.08.2010


   


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen